Coaching

Den Schleier von der Seele nehmen.

Coaching umfasst viele Beratungsmethoden. Mein Weg hat mich unter anderem zur Hypnose und zum Thetafloating geführt, denn diese beiden Methoden wirken direkt im Unterbewusstsein und somit können, abhängig von Ihrer Compliance (Mitarbeit), schnell erste Erfolge erzielt werden.   Wir kommen mit einem unglaublichen, umfassenden Potential für ein glückliches, zufriedenes und selbstbestimmtes Leben auf diese Welt. Doch dieses Potential wird uns mehr und mehr von der „Welt“ abtrainiert, bis letztlich ein sich selbst beschränkender Erwachsener übrigbleibt. Die „Welt“ ist neben Körper, Seele und Geist der vierte Bestandteil unseres Seins. Gemeinsam erarbeiten wir, wie Sie mit kleinen Veränderungen im täglichen Denken und Handeln Gedankenschleifen und eingefahrene Verhaltensmuster unterbrechen können. Damit es Ihnen von Tag zu Tag und in jeder Hinsicht immer besser und besser geht. Und wir müssen nichts Neues erfinden, es ist bereits alles in Ihnen vorhanden.

Rechtlicher Hinweis

Mein Coaching-Angebot dient der Verbesserung Ihrer Lebensqualität. Es ist gedacht für Menschen die ihr Potenzial entfalten wollen oder einen neuen Umgang mit bestimmten Lebensbereichen erlernen wollen. Falls Sie unter akuten gesundheitlichen oder psychischen Erkrankungen leiden, empfehle ich Ihnen einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychotherapeuten aufzusuchen.
Coaching ist keine Heilkunde, dient nicht der Behandlung und Heilung von Krankheiten, und ist kein Ersatz für professionelle Beratung und Behandlung von Ärzten und Psychotherapeuten. Falls Sie Gesundheitsprobleme haben, empfehle ich Ihnen Ihren Arzt zu Rate zu ziehen.
Begleitend zur Schulmedizin und Psychotherapie bin ich gerne für Sie da. Es kann sehr positive Effekte haben, dennoch darf und kann ich keine Heilversprechen abgeben. Eine Behandlung ersetzt nicht den Besuch bei einem Arzt oder Heilpraktiker.

Hypnose

Arbeiten mit ausschließlich zudeckender Hypnose in Form von Suggestionstexten deckeln das Problem (z. B. das Verlangen nach Zigaretten). Dies geht zwar schnell, meistens schleicht sich die Wirkung der Suggestionen nach einiger Zeit wieder aus bzw. das Thema bricht wieder durch, wie ein Löwenzahn, die sich einen anderen Weg sucht und sich durch den Asphalt bohrt.

Mein Ansatz im Hypnose-Coaching ist die Ursachen, also das Warum, aufzudecken und aufzulösen, anstatt ausschließlich mit Suggestionen Symptome zuzupflastern um schnelle aber oft zeitlich begrenzte Erfolge zu erzielen. Dies geschieht nicht nur in analytischen Gesprächen auf der rationalen Ebene, sondern auch in Form einer Regression (zeitlichen Rückführung innerhalb dieses Lebens) oder in einer Reinkarnation (Rückführung in frühere Leben). In hypnotischer Trance gehen Sie unter meiner Anleitung zu den Gründen, Ursachen und Auslösern um diese dort zu neutralisieren wo sie entstanden sind, damit sich ein Thema dauerhaft lösen darf.

Call us

Thetafloating

Es ist nicht immer angebracht oder erwünscht, aufdeckend zu arbeiten.

Dennoch soll eine endgültige Lösung herbeigeführt werden.

Ähnlich der Hypnose arbeiten Coach und Klient in einem transformierten Bewusstseinszustand.
Von der Thematik im Hier und Jetzt ausgehend lassen wir uns durch eine symbolische Szenerie treiben.
Die Gefühle und Empfindungen, ausgelöst durch innere Sinnbilder führen zu einem veränderten Selbstverständnis und -wahrnehmung. Durch die Akzeptanz dessen, was gerade ist, transformieren sich Sichtweisen auf unser Selbst, auf Mitmenschen und die Welt dauerhaft.

Gestalttherapie

Klaus_Steep_Gestalttherapie

Manchmal fällt es Menschen schwer, der zu sein, der sie sind. Gefangen in den Erfahrungen der Vergangenheit oder in überholten Verhaltensmustern, die in der Gegenwart weitergelebt und in die Zukunft projiziert werden. Im Gestalt-Setting “pendelt“ der Klient im Hier und Jetzt zwischen der Person, dem Gefühl, dem Symptom, zu dem ein dysfunktionaler Kontakt (offene Gestalt) besteht und sich selbst, macht sich bewusst und spricht aus, was wahrgenommen werden möchte, erkennt Kontaktstörungen (Projektionen, Introjektion, Konfluenz usw.) und integriert Gegensätze (nicht: entweder – oder, sondern: sowohl als auch). Die „Gestalt“ schließt sich und es kommt zur „paradoxen Veränderung“.

Systemisches Coaching

Klaus_Steep_Systemisches_Coaching

Idee des systemischen Denkens ist, dass dysfunktionale Befindlichkeiten in Beziehungen nicht allein aus der Person heraus entstehen, sondern aus dem System (z.B. Familie). In der Aufstellung, auf einem Systembrett oder einem Systemfeld mit und ohne Stellvertreter, werden die Entstehung und Aufrechterhaltung von Konflikten und Befindlichkeiten der beteiligten Personen oder Institutionen z.B. durch zirkulierende Fragen aufgedeckt und neue Sichtweisen ermöglicht so dass deren Lösung ermöglicht wird.

Aufgestellt werden können nicht nur Beziehungen zwischen Menschen oder Menschengruppen, sondern auch Symptome, Ziele und Konflikte jeglicher Art.

Die Ziele des Systemischen Coachings werden ausschließlich vom Klienten bestimmt. Häufig werden aufgrund von Spannungssituationen innerhalb des beruflichen Umfeldes solche qualifizierten Beratungsleistungen gesucht; aber auch persönliche Konfliktsituationen, die die Leistungsfähigkeit einschränken, oder Veränderungswünschen auf Seiten des Klienten können Anlass für ein Coaching sein. Systemisches Coaching verfolgt das Ziel, die Selbstorganisationsfähigkeit des Klienten wieder herzustellen, und knüpft dabei in direkter Weise an sein Handlungspotential an.

Tiefenpsychologie

Tiefenpsychologie ist ein Überbegriff für verschiedene Therapieformen, die sich aus der Psychoanalyse entwickelt haben. Bei der Anwendung tiefenpsychologischer Techniken ist es wichtig, dass der Klient bereit ist, sich die Konflikte, die sich hinter dem Symptom verbergen, anzuschauen. Dazu richtet sich der Blick immern wieder in die Vergangenheit, da diese Konflikte hauptsächlich aus der Kindheit stammen und heute in dysfunktionalen Verhaltens- oder Denkmustern weiter leben und agieren. Der Klient lernt, Konflikte in Zukunft allein zu bewältigen. Er ist gefordert, zwischen den Sitzungen selbskritisch an sich zu arbeiten. Für das Aufspüren tiefenpsychologischer Konflikte ist die Hypno-Analyse (in Regression, s.o.) gut geeignet.